Neue Leitungen werden in Flüssigboden gebettet

Zuletzt aktualisiert: 23 Juni 2015
Zugriffe: 1826

Wasserleitungen und Abwasserkanäle ohne Setzungserscheinungen eingebaut
(Pressemitteilung vom 22.06.2015)

Die Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen (Landkreis Karlsruhe) lässt in diesen Tagen in der Blumenstraße neue Wasserleitungen und Abwasserkanäle im Zuge der Straßensanierung verlegen. Den Auftrag bekam das Bauunternehmen Weiss GmbH aus Baden-Baden. Die Leitungen werden in Flüssigboden nach RAL-Gütezeichen 507 verlegt. Dieser wird direkt aus dem Bodenaushub hergestellt. Der Vorteil des neuen Verfahrens ist, dass es nach dem Einbau der Rohre keine Setzungserscheinungen gibt. Auch ist der Einsatz der Rüttelplatte zur Verfestigung des Flüssigbodens nicht nötig. Das schont die Umwelt, da somit den neuen Anforderungen des Kreislaufwirtschaftsgesetztes zu 100% entsprochen wird.

>> Vollständige Pressemitteilung als PDF (2 Seiten)