Flüssigboden: Ungeahnte Möglichkeiten

Zuletzt aktualisiert: 15 Januar 2015
Zugriffe: 2403

Baufirma Weiss wurde mit dem RAL-Gütezeichen 507 für Flüssigboden zertifiziert
(Pressemitteilung vom 14.01.2015)

Seit dem 30. September 2014 ist nun auch die Firma WEISS stolzer Besitzer des RAL-Gütezeichens 507 für Flüssigboden. Juniorchef Oliver Weiss hatte zuvor die notwenigen Lehrgänge mit Bravour absolviert. Die Gütezeichenverleihung fand in den Räumen seiner eigenen Firma statt. Und dies aus gutem Grund, denn er hatte die Räume seiner Firma an diesem Wochenende Ende September 2014 für ein weiteres Seminar zum „Geprüften Gütesicherungsbeauftragten Flüssigboden nach RAL Gütezeichen 507“ zur Verfügung gestellt. Als mittelständisches Unternehmen der Baubranche ist die „WEISS GmbH – Tief- und Straßenbau“ mit Sitz im Baden-Badener Ortsteil Baden-Oos seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner für private und öffentliche Auftraggeber der Region Mittelbaden. (...) Aus der Fachpresse hatte man vom innovativen Flüssigbodenverfahren erste Informationen erhalten. Später kam es zu Kontakten mit Firmen, die es bereits in Anwendung hatten. Schnell war man sich in Baden-Oos einig, dass dieses Verfahren gut ins Firmenspektrum passen würde. Oliver Weiss absolvierte das Seminar zum „Geprüften Gütesicherungsbeauftragten für Flüssigboden nach RAL Gütezeichen 507“. Parallel dazu wurde die notwendige Technik zur Herstellung und den Einbau desselben angeschafft. Beim Seminar Ende September auf dem Firmengelände der WEISS GmbH gab es ein Novum in der Geschichte der RAL-Gütegemeinschaft Flüssigboden e. V.. Neben dem theoretischen Teil der Veranstaltung, fand gleich vor Ort eine praktische Vorführung des eben Gelernten statt. Hier konnte man das frisch erworbene Wissen unter Praxisbedingungen live erleben. Bei der WEISS GmbH wird Flüssigboden nach RAL-Gütezeichen 507 schon seit geraumer Zeit im Bauprozess verwendet. Vier Beispiele aus diesem Jahr zeigen auf, wie und wo das Unternehmen Flüssigboden zum Einsatz gebracht hat.

>> Vollständige Pressemitteilung als PDF (6 Seiten)